Institut

ANWENDUNG BASIC, TOTAL SYSTEM SYMBIOSEN



image

image
image

image


MIKROORGANISMEN WELT


Vor mehreren Milliarden von Jahren begann das Leben auf der Erde. Seither verdanken wir jeder Zellspaltung das Funktionieren unserer Verdauung, unserer Immunität und noch sehr viele andere Prozesse in unserem Körper den Mikroorganismen, die in Symbiose arbeiten.


Bakterien, Viren, Hefen und andere Mikroben sind Symbiosen eingegangen, die in unserem Körper bewusst Aufgaben erfüllen. Ein Wesen, das lebendig ist, das sich entwickelt, das wächst, das reift, das einen Duft verströmt, ist ein Teil des Ganzen.


Bei Mikroorganismen – auch Mikroben genannt – handelt es sich um Kleinstlebewesen, die aufgrund ihrer geringen Größe (Bruchteile eines Millimeters) mit bloßem Auge einzeln nicht zu erkennen sind. Alle Mikroorganismen haben durch ihre Fähigkeit Biomasse zu mineralisieren, eine wichtige Stellung bei der Aufrechterhaltung des Stoffwechselgleichgewichtes der Natur. Mikroorganismen nutzen große, kompliziert angelegte organische Moleküle, aber auch kleine anorganische Moleküle als Nährstoffquelle, wodurch die chemischen Verbindungen in immer kleinere, einfach gebaute Strukturen zerlegt werden, wie sie letztlich natürlicherweise z. B. im Erdboden vorkommen. Häufig leben die verschiedensten Mikroorganismen vergesellschaftet in festen Lebensgemeinschaften.


» I’m Resource Institut « hat die Natur studiert und ist der Volksmedizin gefolgt, was die Gesundheit, das Wohlgefühl und den Lebenssinn betrifft. Das Ziel ist es, Naturinhalte, Naturrohstoffe und natürliche Abläufe zu finden, damit diese zu einer Einheit werden, von Mensch und Natur. Mit der Verbindung der Mikroorganismen schufen wir einen individuellen und einzigartigen Fermentationsvorgang, der in der Lage ist, natürliche, biologische und organische Stoffe in ihre kleinsten Substanzen, Mineralien, Enzyme, Spurenelemente und Vitamine umzuwandeln, die für unseren Körper, für alle organischen Abläufe und Prozesse, notwendig und lebenswichtig sind.